Gewinnbringende Lenkung von Energien,

um Potentiale zu öffnen und Ressourcen zu nutzen.

 

Wie vielseitig die Begleitende Kinesiologie eingesetzt werden kann, zeigt sich in den unterschiedlichen Themenfeldern der nahezu unbegrenzten Möglichkeiten. Während  sie beispielsweise zur Lernförderung bei Kindern angewandt wird, kann sie ebenfalls zur Persönlichkeitsentwicklung, bei sportlichen Leistungsoptimierungen oder in der Gesundheitsprophylaxe eingesetzt werden.

 

Grundsätzlich gilt immer mit das gleiche Prinzip. Belastende Themen werden unter Einsatz des sogenannten Muskeltests aufgedeckt und sanft gelöst. Das Lösen erfolgt unter der ganzheitlichen, energetischen Betrachtung des Systems Mensch und der Aktivierung unterschiedlicher Gehirnareale und verdeckter Ressourcen. Die kinesiologische Arbeit ist lösungs- und ressourcenorientiert. 

 

 

 

Die Themengebiete sind nahezu unbegrenzt:

 

Von Lebensfreude, ICH Bin, Selbstwert, Leichtigkeit, vom Mangel in die Fülle, Liebe, partnerschaftlichen und zwischenmenschliche Konflikt- und Problemlösungen, Leistungsoptimierung bei Leistungssportlern, Potentialentwicklung, Persönlichkeitsförderung, Lernförderung, bis hin zur Korrektur muskulärer Dysbalancen. 

 

Wie Du erkennst, ob eine kinesiologische Balance sinnvoll ist.

Ganz einfach. Begebe Dich an einen Ort, an dem Du Dich wohlfühlst und mache ein paar tiefe, bewusste Atemzüge. Dann frage Dich selber, was Dich derzeitig, oder vielleicht schon seit längerer Zeit nervt, belastet oder immer wieder ins Gedächtnis kommt. Versuche das Thema mit einem Gefühl in einer Skala von 0-10 zu bestimmen. 0 bedeutet, Du bist total relaxt und kannst frei und locker durchatmen. 10 bedeutet, Du bist total angespannt, genervt/emotional gefangen und kannst nicht mehr klar denken. Also, skaliere Dein Gefühl. Wo befindest Du Dich? Ehrlich?!

 

Meine Empfehlung: Befindest Du Dich seit längerer Zeit zwischen einem Skalenwert von 5 und 10, dann empfehle ich Dir eine Balance zu machen, damit Du Dich wieder Deinem wahren Leben annehmen kannst, ohne Dir bewusst und unbewusst Gedanken über die aktuelle Situation machen zu müssen.

 

Je höher sich der Wert auf Deiner Skala befindet und je länger Du das ungelöste Thema mit Dir rumträgst und aushältst, desto größer werden die energetischen Stauungen, die sich bis hin zu körperlichen Empfindungen und Krankheiten manifestieren können, damit sie endlich gesehen, wahrgenommen und gelöst werden. 

Übersicht: Themengebiete von kinesiologischen Balancierungen

Unterstützend bei / für / im / zur:

  • Themenbereiche: Privat / Beruf / Sport / Zwischenmenschlich
  • Aufdeckung von Selbstsabotagemustern & -programmen
  • Fokussierung & Förderung der Konzentration
  • Optimierung von Leistung & Koordination
  • Stressabbau auf körperlicher & mentaler Ebene
  • Souveräner Umgang in Stresssituationen
  • Gesundheitsprävention
  • Unterstützung bei Genesungsprozessen
  • Korrektur muskulärer Dysbalancen
  • und vielem mehr.